From Dusk Till Dawn

From Dusk Till Dawn
USA 1996


Regie: Robert Rodriquez
Darsteller: Harvey Keitel, G.Clooney, Quentin Tarantino, Juliette Lewis, Cheech Marin
 
 
Die beiden Gangsterbrüder Seth und Richard Gecko sind nach auf der Flucht vor der Polizei. Sie haben eine blutige Spur durch Amerika gezogen und wollen sich nun nach Mexiko absetzen. Nachdem dies erfolgreich gelungen ist, wollen sie ihr Glück erstmal in einem dreckigen Schuppen namens "Titty Twister" mit reichlich Alkohol besiegeln. Doch als der Abend seinen Höhepunkt erreicht hat, verwandeln sich plötzlich alle Angestellten in blutrünstige Vampire und gehen auf die Gäste los. Ein superber Kampf auf Leben und Tod beginnt...

 

Ich frage mich immer wieder, wie man sich hinsetzen kann, und so ein Drehbuch schreiben kann! Wie kommt Quentin Tarantino auf solche abgedrehten Ideen? Dieser Mann hat eine Begabung. Und Diese gemixt mit dem Regietalent von Robert Rodriquez machen "From Dusk Till Dawn" zum meiner Meinung nach besten und genialsten Streifen aller Zeiten! Ohne Scheiss - an diesem Film stimmt einfach alles!!! Ob es nun die total überdrehten und völlig atemberaubend inszenierten Splattereffekte, die in schwarzem Humor getränkten Dialoge oder die absolut freakigen Charaktere sind - alles ist genial von Vorne bis Hinten. Dazu kommen noch diverse Gastauftritte von legendären Genrestars wie Tom Savini (absolut genial als Sex Machine) oder Fred Williamson (als Ex-Vietnamveteran Frost). Ich brauche eigentlich garnicht mehr über dieses Meisterwerk zu sagen, da ihn eigentlich jeder, der meine Site besucht kennen müßte, denn "From Dusk Till Dawn" gehört zur Standart-Grundkenntnis wie "Tanz der Teufel" oder "Zombie - Dawn of the Dead".
"From Dusk Till Dawn" ist und bleibt mein absoluter Lieblingsfilm und es ist sozusagen unmöglich, diesen Kultfilm zu toppen!
 

 

Action

Spannung

Spass

Erotik

Anspruch

Gefühl

Splatter

8

8

8

4

1

2

9


Gesamtbewertung: 10/10

 

 

Alle Informationen zum Film:

Internationale Freigaben:
* R-Rated (USA)
* ab 18 Jahren (Finnland,Italien,Norwegen,Spanien,UK)
* ab 16 Jahren (Island,Niederlande)

Interessante Hintergrundinfos:
- Tom Savini, hier als Sex Machine zu sehen, ist eher für seine legendären Effekte in Horrorkultfilmen wie "Dawn of the Dead" oder "The Final Chapter" bekannt. Er spielt u.a. in Trashperlen wie "The Demolitionist"
- Salma Hayek, die schon in Rodriquez` früheren Werken wie "Bad Boys Never Die" oder "Desperado" spielte, hat auch hier wieder einen interessanten Auftritt - diesmal als heiße Bar-Stripperin und Vampirfürstin Santanico Pandemonium
- Weitere bekannte Darsteller in "From Dusk Till Dawn": Danny Trejo, Michael Parks, John Saxon, Kelly Preston, John Hawkes (genial als Pete Bottoms!!!)
- Das Budget des Filmes betrug 20 Millionen $
- In den USA gibt es eine spezielle Unrated-Laserdisc auf der sich Deleted Scenes als Bonusmaterial befinden. Trotzdem wird die normale R-Rated Fassung als Uncut bezeichnet, da diese die längste Fassung darstellt
- "From Dusk Till Dawn" sahnte u.a. folgende Preise ab:       
   + Saturn Award (bester Hauptdarsteller - George Clooney, bester Horrorfilm)
   + MTV Movie Award (beste „Ausrasterperformance“ – George Clooney)
   + nominiert für den International Horror Guild Award in der Kathegorie bester Film   
- Gedreht wurde u.a. in Austin, Texas
- Sex Machine´s geniale Waffe fand 1995 schon einmal im Waffenarsenal des "Desperado" Verwendung
- Quentin Tarantino huldigt im Film auf verschiedene Weisen einem seiner Lieblingsfilme, dem 1976er Werk von John Carpenter, bei dem ich aus rechtlichen Gründen auf die Nennung des Titels verzichten muss:
   + Auf Scott´s T-Shirt steht „Precint 13“
   + Zwischen Kate und Seth  gibt es gegen Ende hin einen kurzen Dialog, der wortwörtlich aus dem 1976er Werk von John Carpenter übernommen wurde

 


back



Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!